zurück Letzte Meldung
Antrag "Klammerzusatz bei Bürgerrecht" im Personenstandsregister

Gemeinde Breil/Brigels

Antrag "Klammerzusatz bei Bürgerrecht" im Personenstandsregister


Informationen vom Amt für Migration- und Zivilrecht GR:

Personen mit Bürgerrecht von sich zusammenschliessenden Gemeinden erhalten das Bürgerrecht der neuen politischen Gemeinde. Sie können jedoch innerhalb von drei Jahren nach der Fusion beantragen, dass im Personenstandsregister hinter dem neuen Bürgerrecht in Klammern der Name einer früheren Heimatgemeinde als Hinweis auf die Herkunft eingetragen wird. Der Eintrag erscheint in der Folge auch im Pass und in der Identitätskarte.

Das Gesuch ist beim Zivilstandsamt der neuen Heimatgemeinde auf dem amtlichen Formular mitsamt einer Kopie des Reisepasses oder der Identitätskarte einzureichen. Das Formular ist bei der Gemeinde und dem Zivilstandsamt erhältlich. 

Eheleute oder Personen, die in einer eingetragenen Partnerschaft leben, können ein gemeinsames Gesuch stellen. Der Einbezug von minderjährigen Kindern, für die das Sorgerecht besteht, ist möglich. Ab dem 16. Geburtstag haben diese ebenfalls zu unterzeichnen.

Die Gebühr für eine Einzelperson beträgt CHF 75.--, der Zuschlag für jede weitere Person

CHF 10.--. Alle Personen haben die Voraussetzungen für eine Eintragung einzeln zu erfüllen.

Massgebliche Gesetzesartikel: Art. 89 und 103i des Gemeindegesetztes des Kantons Graubünden (BR; 175.050); Art. 14a und 14b der Zivilstandsverordnung des Kantons Graubünden (KZStV; BR 213.500).

 

AMT FÜR MIGRATION UND ZIVILRECHT GRAUBÜNDEN

Bürgerrecht und Zivilrecht

 

Zum Formular